European University Institute Library

Franz Joseph I., Kaiser von Österreich und König von Ungarn 1830-1916 : eine Biographie, Michaela und Karl Vocelka

Label
Franz Joseph I., Kaiser von Österreich und König von Ungarn 1830-1916 : eine Biographie, Michaela und Karl Vocelka
Language
ger
Bibliography note
Includes bibliographical references (pages 411-442) and index
resource.biographical
individual biography
Illustrations
mapsplatesillustrations
Index
index present
Literary Form
non fiction
Main title
Franz Joseph I.
Nature of contents
bibliography
Oclc number
927292743
Responsibility statement
Michaela und Karl Vocelka
Sub title
Kaiser von Österreich und König von Ungarn 1830-1916 : eine Biographie
Summary
Mit nur 18 Jahren bestieg Franz Joseph I. als Hoffnungsträger den Habsburger-Thron, den er fast 68 Jahre innehaben sollte. Michaela und Karl Vocelka haben anlässlich des herannahenden 100. Todestages eine spannende, umfassende und gründlich recherchierte Biographie dieses bedeutenden Monarchen vorgelegt. Sie beschreiben zunächst die Erziehung des künftigen Kaisers und erhellen den familiären Rahmen seiner Entwicklung. Zwar steht die Persönlichkeit des Monarchen im Vordergrund, doch um dessen Politik verständlich zu machen, arbeiten sie sorgfältig die Rahmenbedingungen seiner Herrschaft heraus <U+0127> Familientraditionen, Lage der Monarchie, Hofhaltung und Verwaltung seines Reiches. Ebenso nehmen sie die kulturellen Entwicklungen während seiner Regierungszeit in den Blick, stellen die innenpolitischen Herausforderungen im Vielvölkerreich sowie die aussenpolitischen Krisen dar, die in der Katastrophe des Ersten Weltkriegs münden. Wer um die verheissungsvollen Anfänge des Kaisers weiss, der einst mit Elisabeth in Bayern <U+0127> Sisi <U+0127> eine der schönsten Frauen des 19. Jahrhunderts heiraten sollte, der wird die Tragik nachempfinden, die seine Herrschaft umgibt. Sie war überschattet von militärischen Niederlagen, der Hinrichtung seines Bruders, Kaiser Maximilians von Mexiko, dem Selbstmord seines Sohnes, Kronprinz Rudolf, unter skandalösen Umständen, der Ermordung seiner geliebten Frau und dem heraufziehenden Ende der Habsburgermonarchie als Folge des Ersten Weltkriegs.--, Provided by publisher
Contributor
Content
Mapped to