Coverart for item
The Resource Von der Kritik der Parteien zur außerparlamentarischen Opposition : Die jungkonservative Klub-Bewegung in der Weimarer Republik und ihre Auflösung im Nationalsozialismus, (electronic resource)

Von der Kritik der Parteien zur außerparlamentarischen Opposition : Die jungkonservative Klub-Bewegung in der Weimarer Republik und ihre Auflösung im Nationalsozialismus, (electronic resource)

Label
Von der Kritik der Parteien zur außerparlamentarischen Opposition : Die jungkonservative Klub-Bewegung in der Weimarer Republik und ihre Auflösung im Nationalsozialismus
Title
Von der Kritik der Parteien zur außerparlamentarischen Opposition
Title remainder
Die jungkonservative Klub-Bewegung in der Weimarer Republik und ihre Auflösung im Nationalsozialismus
Creator
Subject
Language
ger
Summary
In Klubs landesweit formierten sich nach 1918 Intellektuelle, bürgerliche Eliten und Adelige zur jungkonservativen Bewegung. Den Staat von Weimar lehnten sie ab, insbesondere aber die Massenparteien, die sie für den Verfall der hohen Politik verantwortlich machten. Was sie forderten, war ein parteifreier Staat; ein ""Drittes Reich"", allerdings von einer konservativ-aristokratischen Elite geführt. Das Buch diskutiert Ideen, Konzepte, soziale Vergemeinschaftung und politische Modelle der Bewegung. So wird einerseits der breite Einfluss des Jungkonservatismus in der Endphase der Weimare--
Member of
Assigning source
Provided by Publisher
Cataloging source
EBLCP
http://library.link/vocab/creatorDate
1983-
http://library.link/vocab/creatorName
Postert, André
Index
no index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
dictionaries
Series statement
  • Historische Grundlagen der Moderne
  • Nomos eLibrary
Series volume
10
http://library.link/vocab/subjectName
  • Conservatism
  • National socialism
  • Germany
Label
Von der Kritik der Parteien zur außerparlamentarischen Opposition : Die jungkonservative Klub-Bewegung in der Weimarer Republik und ihre Auflösung im Nationalsozialismus, (electronic resource)
Link
https://eui.idm.oclc.org/login?url=http://dx.doi.org/10.5771/9783845249339
Instantiates
Publication
Note
2 Bewegung als Antagonist der Partei
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier.
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent.
Contents
Cover; Einleitung; 1 Annäherung an den Gegenstand; 2 Ausblick und Methodik; I Wahrnehmung politischer Gegenwart und Kritik der Parteien; 1 Zweck der Erörterung; 2 Gegenwarts- und Krisenwahrnehmung im Jungkonservatismus; 2.1 Wahrnehmung, Bewusstsein und Krise; 2.2 Krisenwahrnehmung als Basis für politische Vergemeinschaftung; 2.3 Antirationale Deutungsstruktur; 2.4 Losung und Programmatik der "Neuen Front"; 2.5 Kritik am Bürgertum und das Ideal der Persönlichkeit; 2.6 Kritik an der Masse und das Ideal politischer Führung; 3 Parlamentarismuskritik und Gegenkonzeptionen; 3.1 Das "dritte Reich" -- ein Staat ohne Parteien3.2 Parlamentarismus als "Herrschaft der Minderwertigen"; 3.3 Der "Aufbau des neuen Staates"; 3.4 Die "Verfassungs-Fiktionen" und der "christliche Staatsmann"; 4 Zwischenbilanz; II Modelle und Konzepte des Jungkonservatismus; 1 Zweck der Erörterung; 2 Politische Vergemeinschaftung in der Weimarer Republik; 3 Der Juniklub; 3.1 Vorgeschichte des Klubs; 3.2 Das Schutzbundhaus und der "Geist der Motzstraße"; 3.3 Konzeption des Klubs; 3.4 Entwicklung und Aktivitäten des Klubs; 3.5 Putsch-Pläne und früher Aktionismus; 3.6 Auflösung des Klubs4 Der Deutsche Herrenklub; 4.1 Elite, Führer und neue Oberschicht; 4.2 Struktur und Selbstverständnis des Klubs; 4.3 Soziale Basis und Mitgliedschaften; 4.4 Die politische Strategie: eine "aristokratische Methode"; 4.5 Der Herrenklub und die System-Frage; 4.6 Geselligkeit und Örtlichkeiten; 4.7 Die Institution der Jahresessen; 4.8 Festakt 1932: Organisation und Konzept; 5 Ableger des Deutschen Herrenklubs; 5.1 Die Herrengesellschaften; 5.2 Der Jungkonservative Klub und seine Jugendarbeit; 5.3 Der Damenklub und die Rolle der Frau; 5.4 Verbindungen zu den Nationalklubs6 Der Volksdeutsche Klub; 6.1 Der Deutsche Schutzbund; 6.2 Die Gründung des Klubs; 6.3 Programmatik und Zielsetzung; 6.4 Mitglieder des Volksdeutschen Klubs; 6.5 Politische Positionen des jungkonservativen Flügels; 7 Der Jungakademische Klub; 7.1 Erster Kontaktaufbau in Süddeutschland; 7.2 Programmatik und Zielsetzung des Klubs; 7.3 Geselligkeit im Jungakademischen Klub; 7.4 Mitglieder des Klubs; 7.5 München als süddeutsche Kontakt- und Schnittstelle; 7.6 Die "deutsch-österreichische Arbeitsgemeinschaft."; 7.7 Othmar Spann und der Jungakademische Klub in Wien7.8 Die Auflösung des Klubs; 8 Die Fichte-Gesellschaft; 8.1 Gründung, Programmatik und frühe Aktivitäten; 8.2 Der Einfluss Wilhelm Stapels; 8.3 Die Fichte-Gesellschaft im Jungkonservatismus; 8.4 Antisemitismus in der Fichte-Gesellschaft; 8.5 Ortsgruppen als kleinste Zelle der Volksgemeinschaft; 8.6 Die Hochschulen und ihre Aufgabe der "Führerbildung"; 8.7 Fichte-Jugendamt und die Jugendbewegung; 8.8 Die Fichte-Gesellschaft und Hans Grimm; 9 Zwischenbilanz; III Die Bewegung in Fundamentalopposition; 1 Zweck der Erörterung
Control code
FIEb1778928x
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (537 pages)
Form of item
online
Governing access note
Use of this electronic resource may be governed by a license agreement which restricts use to the European University Institute community. Each user is responsible for limiting use to individual, non-commercial purposes, without systematically downloading, distributing, or retaining substantial portions of information, provided that all copyright and other proprietary notices contained on the materials are retained. The use of software, including scripts, agents, or robots, is generally prohibited and may result in the loss of access to these resources for the entire European University Institute community
Isbn
9783845249339
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia.
Media type code
  • c
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)889674628
Label
Von der Kritik der Parteien zur außerparlamentarischen Opposition : Die jungkonservative Klub-Bewegung in der Weimarer Republik und ihre Auflösung im Nationalsozialismus, (electronic resource)
Link
https://eui.idm.oclc.org/login?url=http://dx.doi.org/10.5771/9783845249339
Publication
Note
2 Bewegung als Antagonist der Partei
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier.
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent.
Contents
Cover; Einleitung; 1 Annäherung an den Gegenstand; 2 Ausblick und Methodik; I Wahrnehmung politischer Gegenwart und Kritik der Parteien; 1 Zweck der Erörterung; 2 Gegenwarts- und Krisenwahrnehmung im Jungkonservatismus; 2.1 Wahrnehmung, Bewusstsein und Krise; 2.2 Krisenwahrnehmung als Basis für politische Vergemeinschaftung; 2.3 Antirationale Deutungsstruktur; 2.4 Losung und Programmatik der "Neuen Front"; 2.5 Kritik am Bürgertum und das Ideal der Persönlichkeit; 2.6 Kritik an der Masse und das Ideal politischer Führung; 3 Parlamentarismuskritik und Gegenkonzeptionen; 3.1 Das "dritte Reich" -- ein Staat ohne Parteien3.2 Parlamentarismus als "Herrschaft der Minderwertigen"; 3.3 Der "Aufbau des neuen Staates"; 3.4 Die "Verfassungs-Fiktionen" und der "christliche Staatsmann"; 4 Zwischenbilanz; II Modelle und Konzepte des Jungkonservatismus; 1 Zweck der Erörterung; 2 Politische Vergemeinschaftung in der Weimarer Republik; 3 Der Juniklub; 3.1 Vorgeschichte des Klubs; 3.2 Das Schutzbundhaus und der "Geist der Motzstraße"; 3.3 Konzeption des Klubs; 3.4 Entwicklung und Aktivitäten des Klubs; 3.5 Putsch-Pläne und früher Aktionismus; 3.6 Auflösung des Klubs4 Der Deutsche Herrenklub; 4.1 Elite, Führer und neue Oberschicht; 4.2 Struktur und Selbstverständnis des Klubs; 4.3 Soziale Basis und Mitgliedschaften; 4.4 Die politische Strategie: eine "aristokratische Methode"; 4.5 Der Herrenklub und die System-Frage; 4.6 Geselligkeit und Örtlichkeiten; 4.7 Die Institution der Jahresessen; 4.8 Festakt 1932: Organisation und Konzept; 5 Ableger des Deutschen Herrenklubs; 5.1 Die Herrengesellschaften; 5.2 Der Jungkonservative Klub und seine Jugendarbeit; 5.3 Der Damenklub und die Rolle der Frau; 5.4 Verbindungen zu den Nationalklubs6 Der Volksdeutsche Klub; 6.1 Der Deutsche Schutzbund; 6.2 Die Gründung des Klubs; 6.3 Programmatik und Zielsetzung; 6.4 Mitglieder des Volksdeutschen Klubs; 6.5 Politische Positionen des jungkonservativen Flügels; 7 Der Jungakademische Klub; 7.1 Erster Kontaktaufbau in Süddeutschland; 7.2 Programmatik und Zielsetzung des Klubs; 7.3 Geselligkeit im Jungakademischen Klub; 7.4 Mitglieder des Klubs; 7.5 München als süddeutsche Kontakt- und Schnittstelle; 7.6 Die "deutsch-österreichische Arbeitsgemeinschaft."; 7.7 Othmar Spann und der Jungakademische Klub in Wien7.8 Die Auflösung des Klubs; 8 Die Fichte-Gesellschaft; 8.1 Gründung, Programmatik und frühe Aktivitäten; 8.2 Der Einfluss Wilhelm Stapels; 8.3 Die Fichte-Gesellschaft im Jungkonservatismus; 8.4 Antisemitismus in der Fichte-Gesellschaft; 8.5 Ortsgruppen als kleinste Zelle der Volksgemeinschaft; 8.6 Die Hochschulen und ihre Aufgabe der "Führerbildung"; 8.7 Fichte-Jugendamt und die Jugendbewegung; 8.8 Die Fichte-Gesellschaft und Hans Grimm; 9 Zwischenbilanz; III Die Bewegung in Fundamentalopposition; 1 Zweck der Erörterung
Control code
FIEb1778928x
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (537 pages)
Form of item
online
Governing access note
Use of this electronic resource may be governed by a license agreement which restricts use to the European University Institute community. Each user is responsible for limiting use to individual, non-commercial purposes, without systematically downloading, distributing, or retaining substantial portions of information, provided that all copyright and other proprietary notices contained on the materials are retained. The use of software, including scripts, agents, or robots, is generally prohibited and may result in the loss of access to these resources for the entire European University Institute community
Isbn
9783845249339
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia.
Media type code
  • c
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)889674628

Library Locations

    • Badia FiesolanaBorrow it
      Via dei Roccettini 9, San Domenico di Fiesole, 50014, IT
      43.803074 11.283055
Processing Feedback ...