Coverart for item
The Resource Rechtstrieb : Schulden und Vollstreckung im liberalen Kapitalismus 1800-1900, Mischa Suter

Rechtstrieb : Schulden und Vollstreckung im liberalen Kapitalismus 1800-1900, Mischa Suter

Label
Rechtstrieb : Schulden und Vollstreckung im liberalen Kapitalismus 1800-1900
Title
Rechtstrieb
Title remainder
Schulden und Vollstreckung im liberalen Kapitalismus 1800-1900
Statement of responsibility
Mischa Suter
Creator
Subject
Language
ger
Summary
Das Buch von Mischa Suter unternimmt eine historische Ethnographie in die prekäre Ökonomie des 19. Jahrhunderts, indem es den Moment ins Zentrum rückt, in dem Schulden unbezahlbar werden. Der »Rechtstrieb«, die rechtlich sanktionierte Eintreibung von Schulden, formte einen Strom aus unzähligen Forderungen, Konflikten und Friktionen, die in ihrer Konkretheit sichtbar gemacht werden. Vor allem anderen sind Schulden ein Kräfteverhältnis, in dem ökonomische Beziehung und moralische Bewertung ineinander fließen. Der Alltag im liberalen Kapitalismus des 19. Jahrhunderts war ein undurchdringliches Geflecht solcher Verhältnisse. Wurden Schulden unbezahlbar, gerieten die von ihnen bestimmten Situationen in eine Schieflage. Die Eintreibung von Schulden war dabei eine basale Technik, die Zwangsvollstreckung ein Recht, das Sachverhalte voneinander abgrenzte, Werte umriss und Verhältnisse neu vermittelte: ein Recht der Wissenspraktiken, das unmittelbar auf die Lebenswelt der Betroffenen durchschlug. Männliche Schuldner riskierten den Verlust ihrer Bürgerrechte, Schuldnerinnen wurden unter Vormundschaft gestellt. So formte das Schuldenrecht Figuren wie den »bürgerlich toten Falliten« oder den formal definierten, einer gesonderten Konkursordnung unterstellten »Kaufmann« aus. Dem Rechtstrieb eignete vor seiner Vereinheitlichung im ausgehenden 19. Jahrhundert eine Vielzahl von Routinen, wie am Beispiel der Schweiz – einem Labor des ökonomischen und politischen Liberalismus – gezeigt wird. Sie bestanden aus Fristen, Registern, Protokollen, verpfändetem Hausgerät, Mahnzetteln und protestierten Wechseln. Die Formen und die Metamorphosen des Rechtstriebs verkörperten so die Widersprüche des liberalen Kapitalismus. Mischa Suters Buch interveniert in die Wissensgeschichte des Ökonomischen ebenso wie in die Debatte zum historischen Kapitalismus: Es ist eine Aufforderung, Konflikt, kollidierende moralische Sichtweisen und epistemische Konfusion als Kern des Kapitalismus zu erkennen.--
Assigning source
Provided by Publisher
Cataloging source
OHX
http://library.link/vocab/creatorName
Suter, Mischa
Index
no index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
theses
http://library.link/vocab/subjectName
  • Debt
  • Finance
  • Capitalism
  • Liberalism
Label
Rechtstrieb : Schulden und Vollstreckung im liberalen Kapitalismus 1800-1900, Mischa Suter
Instantiates
Publication
Note
Revised thesis (doctoral) - Universität, Zürich
Bibliography note
Includes bibliographical references
Control code
ocn954309207
Dimensions
24 cm.
Extent
327 pages
Isbn
9783862530779
Isbn Type
(pbk.)
System control number
(OCoLC)954309207
Label
Rechtstrieb : Schulden und Vollstreckung im liberalen Kapitalismus 1800-1900, Mischa Suter
Publication
Note
Revised thesis (doctoral) - Universität, Zürich
Bibliography note
Includes bibliographical references
Control code
ocn954309207
Dimensions
24 cm.
Extent
327 pages
Isbn
9783862530779
Isbn Type
(pbk.)
System control number
(OCoLC)954309207

Library Locations

    • Badia FiesolanaBorrow it
      Via dei Roccettini 9, San Domenico di Fiesole, 50014, IT
      43.803074 11.283055
Processing Feedback ...