Coverart for item
The Resource Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17.Jahrhundert, [edited by] Jochen Oltmer, (electronic resource)

Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17.Jahrhundert, [edited by] Jochen Oltmer, (electronic resource)

Label
Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17.Jahrhundert
Title
Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17.Jahrhundert
Statement of responsibility
[edited by] Jochen Oltmer
Contributor
Editor
Subject
Language
  • ger
  • ger
Summary
States configure and shape migration processes, channel migratory movements, and categorize migrants. This handbook surveys the genesis of the relationship between state and migration in Germany and examines the changes in ideological and political principles, government-established rules, and administrative decision-making processes that have affected emigration and immigration.--
Assigning source
Provided by publisher
Cataloging source
DE-B1597
Literary form
non fiction
Nature of contents
  • dictionaries
  • bibliography
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
Oltmer, Jochen
Series statement
  • De Gruyter eBooks
  • De Gruyter Reference
http://library.link/vocab/subjectName
Migration, Internal
Label
Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17.Jahrhundert, [edited by] Jochen Oltmer, (electronic resource)
Link
https://eui.idm.oclc.org/login?url=http://dx.doi.org/10.1515/9783110345391
Instantiates
Publication
Carrier category
online resource
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • ›Peuplierung‹ als merkantilistisches Instrument: Privilegierung von Einwanderern und staatlich gelenkte Ansiedlungen
  • Teil II: Obrigkeitliche Reformvorhaben und repressive Verfassungsstaaten: innere Marktbildung und Migration vom Ende des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts
  • Staatliche Abgrenzungen durch Passwesen und Visumzwang
  • Freizügigkeit als Reformergebnis und die Entwicklung von Arbeitsmärkten
  • Überseeische Massenmigration zwischen politischem Desinteresse und Staatsintervention
  • Teil III: Autoritärer Nationalstaat und imperiales Machtstreben: innere Nationsbildung und Migration im Kaiserreich
  • Migratorische Deregulierung durch Reichseinigung
  • Staatliche Macht im Aufbau: Infrastrukturen der Kontrolle und die Ordnung der Migrationsverhältnisse im Kaiserreich
  • Kriegswirtschaftliche Interventionen: die Etablierung von Zwangsarbeitsregimen im Ersten Weltkrieg
  • Teil IV: Demokratischer Wohlfahrtsstaat und revisionistische Mittelmacht: Protektionismus und Migration in der Weimarer Republik
  • Frontmatter
  • Abwicklung einer Kriegsfolgelast: die Repatriierung der Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs
  • Schutz für Flüchtlinge in der Weimarer Republik
  • Zuwanderung von Deutschen aus den abgetretenen Gebieten: Aufnahme und Abwehr von ›Grenzlandvertriebenen‹
  • ›Volksdeutsche fremder Staatsangehörigkeit‹. Grenzen privilegierter Migration in der Weimarer Republik
  • ›Schutz des nationalen Arbeitsmarkts‹: grenzüberschreitende Arbeitsmigration und Protektionismus in der Weimarer Republik
  • Teil V: Interventionistischer Führerstaat und Imperium im Vernichtungskrieg: Rassismus und Migration im nationalsozialistischen Deutschland
  • Wanderungslenkung und Kriegsvorbereitung 1933–1939
  • Rassismus, politische Verfolgung und Migration: Ausgrenzung und Austreibung ›unerwünschter‹ Gruppen aus dem nationalsozialistischen Deutschland
  • Kriegswirtschaft, Arbeitskräftemigration, Kriegsgesellschaft
  • ›Heim ins Reich‹: Deutsche Minderheiten als Objekte nationalsozialistischer Migrationslenkung
  • Vorwort
  • Teil VI: Doppelte Staatlichkeit im Systemkonflikt des ›Kalten Krieges‹: wirtschaftliche Rekonstruktion, Sozialstaat und Migration 1945–1989
  • Migration als Kriegsfolge: Instrumente und Intentionen staatlicher Akteure nach 1945
  • Überseeische Auswanderung als Problem politisch-territorialer Souveränität
  • Deutsch-deutsche Migrationsverhältnisse: Strategien staatlicher Regulierung 1945–1989
  • Wirtschaftliche Rekonstruktion in der Bundesrepublik Deutschland und grenzüberschreitende Arbeitsmigration von den 1950er bis zu den 1970er Jahren
  • Zuflucht im Nachkriegsdeutschland: Politik und Praxis der Flüchtlingsaufnahme in Bundesrepublik und DDR von den späten 1940er Jahren bis zur Grundgesetzänderung im vereinten Deutschland von 1993
  • Staat, Zivilgesellschaft und Aussiedlermigration 1950–1989
  • Die Bundesrepublik und die Europäisierung der Migrationspolitik seit den späten 1960er Jahren
  • Aufnahme in die ›geschlossene Gesellschaft‹: Remigranten, Übersiedler, ausländische Studierende und Arbeitsmigranten in der DDR
  • Teil VII: Staat um die Jahrtausendwende: die Aushandlung nationaler Souveränitätsrechte im europäischen Integrationsprozess und Migration im vereinigten Deutschland seit 1990
  • Inhalt
  • Die Bundesrepublik Deutschland im Fokus neuer Ost-West-Wanderungen
  • Migrationsverhältnisse, nationale Souveränität und europäische Integration: Deutschland zwischen Normalisierung und Europäisierung
  • Die Autorinnen und Autoren
  • Verzeichnis der Länder, Regionen und Orte
  • Einleitung: Staat im Prozess der Aushandlung von Migration
  • Teil I: Territoriale Landeshoheit und verdichtete Verwaltungsstaaten: innere Staatsbildung und Migration von der Mitte des 17. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts
  • Grenzen, Streifen, Pässe und Gesetze. Die Steuerung von Migration im frühneuzeitlichen Territorialstaat des Alten Reiches (1648–1806)
  • Bellizität, Staat und Migration im Alten Reich
  • Konfession, Staat und Migration in der Frühen Neuzeit
Control code
9783110345391
Extent
1 online resource (1070 pages)
Form of item
online
Governing access note
Use of this electronic resource may be governed by a license agreement which restricts use to the European University Institute community. Each user is responsible for limiting use to individual, non-commercial purposes, without systematically downloading, distributing, or retaining substantial portions of information, provided that all copyright and other proprietary notices contained on the materials are retained. The use of software, including scripts, agents, or robots, is generally prohibited and may result in the loss of access to these resources for the entire European University Institute community
Isbn
9783110345391
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)1013941666
Label
Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17.Jahrhundert, [edited by] Jochen Oltmer, (electronic resource)
Link
https://eui.idm.oclc.org/login?url=http://dx.doi.org/10.1515/9783110345391
Publication
Carrier category
online resource
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • ›Peuplierung‹ als merkantilistisches Instrument: Privilegierung von Einwanderern und staatlich gelenkte Ansiedlungen
  • Teil II: Obrigkeitliche Reformvorhaben und repressive Verfassungsstaaten: innere Marktbildung und Migration vom Ende des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts
  • Staatliche Abgrenzungen durch Passwesen und Visumzwang
  • Freizügigkeit als Reformergebnis und die Entwicklung von Arbeitsmärkten
  • Überseeische Massenmigration zwischen politischem Desinteresse und Staatsintervention
  • Teil III: Autoritärer Nationalstaat und imperiales Machtstreben: innere Nationsbildung und Migration im Kaiserreich
  • Migratorische Deregulierung durch Reichseinigung
  • Staatliche Macht im Aufbau: Infrastrukturen der Kontrolle und die Ordnung der Migrationsverhältnisse im Kaiserreich
  • Kriegswirtschaftliche Interventionen: die Etablierung von Zwangsarbeitsregimen im Ersten Weltkrieg
  • Teil IV: Demokratischer Wohlfahrtsstaat und revisionistische Mittelmacht: Protektionismus und Migration in der Weimarer Republik
  • Frontmatter
  • Abwicklung einer Kriegsfolgelast: die Repatriierung der Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs
  • Schutz für Flüchtlinge in der Weimarer Republik
  • Zuwanderung von Deutschen aus den abgetretenen Gebieten: Aufnahme und Abwehr von ›Grenzlandvertriebenen‹
  • ›Volksdeutsche fremder Staatsangehörigkeit‹. Grenzen privilegierter Migration in der Weimarer Republik
  • ›Schutz des nationalen Arbeitsmarkts‹: grenzüberschreitende Arbeitsmigration und Protektionismus in der Weimarer Republik
  • Teil V: Interventionistischer Führerstaat und Imperium im Vernichtungskrieg: Rassismus und Migration im nationalsozialistischen Deutschland
  • Wanderungslenkung und Kriegsvorbereitung 1933–1939
  • Rassismus, politische Verfolgung und Migration: Ausgrenzung und Austreibung ›unerwünschter‹ Gruppen aus dem nationalsozialistischen Deutschland
  • Kriegswirtschaft, Arbeitskräftemigration, Kriegsgesellschaft
  • ›Heim ins Reich‹: Deutsche Minderheiten als Objekte nationalsozialistischer Migrationslenkung
  • Vorwort
  • Teil VI: Doppelte Staatlichkeit im Systemkonflikt des ›Kalten Krieges‹: wirtschaftliche Rekonstruktion, Sozialstaat und Migration 1945–1989
  • Migration als Kriegsfolge: Instrumente und Intentionen staatlicher Akteure nach 1945
  • Überseeische Auswanderung als Problem politisch-territorialer Souveränität
  • Deutsch-deutsche Migrationsverhältnisse: Strategien staatlicher Regulierung 1945–1989
  • Wirtschaftliche Rekonstruktion in der Bundesrepublik Deutschland und grenzüberschreitende Arbeitsmigration von den 1950er bis zu den 1970er Jahren
  • Zuflucht im Nachkriegsdeutschland: Politik und Praxis der Flüchtlingsaufnahme in Bundesrepublik und DDR von den späten 1940er Jahren bis zur Grundgesetzänderung im vereinten Deutschland von 1993
  • Staat, Zivilgesellschaft und Aussiedlermigration 1950–1989
  • Die Bundesrepublik und die Europäisierung der Migrationspolitik seit den späten 1960er Jahren
  • Aufnahme in die ›geschlossene Gesellschaft‹: Remigranten, Übersiedler, ausländische Studierende und Arbeitsmigranten in der DDR
  • Teil VII: Staat um die Jahrtausendwende: die Aushandlung nationaler Souveränitätsrechte im europäischen Integrationsprozess und Migration im vereinigten Deutschland seit 1990
  • Inhalt
  • Die Bundesrepublik Deutschland im Fokus neuer Ost-West-Wanderungen
  • Migrationsverhältnisse, nationale Souveränität und europäische Integration: Deutschland zwischen Normalisierung und Europäisierung
  • Die Autorinnen und Autoren
  • Verzeichnis der Länder, Regionen und Orte
  • Einleitung: Staat im Prozess der Aushandlung von Migration
  • Teil I: Territoriale Landeshoheit und verdichtete Verwaltungsstaaten: innere Staatsbildung und Migration von der Mitte des 17. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts
  • Grenzen, Streifen, Pässe und Gesetze. Die Steuerung von Migration im frühneuzeitlichen Territorialstaat des Alten Reiches (1648–1806)
  • Bellizität, Staat und Migration im Alten Reich
  • Konfession, Staat und Migration in der Frühen Neuzeit
Control code
9783110345391
Extent
1 online resource (1070 pages)
Form of item
online
Governing access note
Use of this electronic resource may be governed by a license agreement which restricts use to the European University Institute community. Each user is responsible for limiting use to individual, non-commercial purposes, without systematically downloading, distributing, or retaining substantial portions of information, provided that all copyright and other proprietary notices contained on the materials are retained. The use of software, including scripts, agents, or robots, is generally prohibited and may result in the loss of access to these resources for the entire European University Institute community
Isbn
9783110345391
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)1013941666

Library Locations

    • Badia FiesolanaBorrow it
      Via dei Roccettini 9, San Domenico di Fiesole, 50014, IT
      43.803074 11.283055
Processing Feedback ...