Coverart for item
The Resource Der Traum vom Jahre Null : Autoren, Bestseller, Leser : die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945, Christian Adam

Der Traum vom Jahre Null : Autoren, Bestseller, Leser : die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945, Christian Adam

Label
Der Traum vom Jahre Null : Autoren, Bestseller, Leser : die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945
Title
Der Traum vom Jahre Null
Title remainder
Autoren, Bestseller, Leser : die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945
Statement of responsibility
Christian Adam
Creator
Subject
Language
ger
Summary
Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, die Deutschen vernichtend geschlagen. In den Köpfen der Bevölkerung herrscht Orientierungslosigkeit ✹ und die Besatz er in Ost und West erkennen schnell: mit Zeitungen und Büchern kann man das Bewusstsein der Bevölkerung wirksam beeinflussen. Schnell werden die Bibliotheken von der alten Naziliteratur befreit, Drucklizenzen vergeben und Strukturen neu aufgebaut. Man will den radikalen Neuanfang, träumt von der Stunde Null. Doch mit dem Kalten Krieg werden Bücher und Autoren zunehmend zum Zankapfel der Systeme; Verlage werden von Parteien und Geheimdiensten finanziert, Bücher zu ideologischen Waffen. Christian Adam untersucht die Mentalitätslage der Deutschen anhand der Bestseller in Ost und West und hat dabei eine Unmenge spannender Geschichten zu erzählen; u. a. von dem DDR-Verleger Günter Hofé, der wegen Spionageverdachts auf dem Weg zur Frankfurter Buchmesse verhaftet wurde; von Lothar Blanvalet, der keinen Aufstieg aus dem Nichts hingelegt, sondern noch 1944 humorige Werke für Wehrmachtssoldaten verlegt hatte; von Harry Thürk, dem Konsalik des Ostens, der angesichts deutscher Kriegsverbrechen klare Worte fand ✹ ganz im Gegensatz zu seinem Westkollegen Hans Hellmut Kirst, der in millionenfach gelesenen Romanen die Geschehnisse verharmloste; von verlagsfördernden Geheimdiensten, Buchverbotslisten und gar von Bücherverbrennungen. Der Traum vom Jahre Null? Christian Adam lässt ihn platzen! Seine genau recherchierten Geschichten um Autoren, Bücher, Bestseller und Leser in der Nachkriegszeit führen uns die deutsch-deutsche Nachkriegsgesellschaft und ihren Umgang mit Erblast und Visionen so klar vor Augen wie selten zuvor.--
Assigning source
Provided by Publisher
Cataloging source
OHX
http://library.link/vocab/creatorDate
1966-
http://library.link/vocab/creatorName
Adam, Christian
Illustrations
illustrations
Index
index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
bibliography
http://library.link/vocab/subjectName
  • Books and reading
  • Popular literature
  • Best sellers
  • Authors and publishers
  • Literature publishing
  • Book industries and trade
Label
Der Traum vom Jahre Null : Autoren, Bestseller, Leser : die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945, Christian Adam
Instantiates
Publication
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
volume
Carrier category code
nc
Carrier MARC source
rdacarrier.
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent.
Contents
  • "Diktatur des guten Buches" : Erste Auflagenerfolge in den Zonen
  • Kampf um Lizenzen
  • "Death is so permanent : Drive carefully!"
  • Verleger mit Vergangenheit
  • (Anti-) Heimatroman aus dem Exil : das siebte Kreuz
  • Gesamtdeutsche Bestseller oder die Geburt des Taschenbuchs aus dem Geist der Großauflage
  • Ein Wendepunkt : Theodor Plieviers Stalingrad
  • Im Auftrag der Alliierten : Eugen Kogon und der SS-Staat
  • Erzählen von Krieg und Lager Schreiben
  • Das Tagebuch der Anne Frank : später Ruhm einer Ermordeten
  • "Wir begannen nicht im Jahre Null"
  • Gedichte nach Auschwitz? Bestseller nach Auschwitz!
  • Unterhaltungsliterarische Irritation : am grünen Strand der Spree
  • Der "Konsalik des Ostens" : Harry Thürk
  • "Liquidation mit dem Rotstift" : Erich Maria Remarques Zeit zu leben und Zeit zu sterben
  • Nackt unter Wölfen : ein Bestseller made in GDR
  • "Heilsame Wirkung auf das Publikum" : die NS-Vergangenheit auf der Bühne
  • Die "Rückkehr" der Autoren Positionsbestimmungen zwischen Emigranten und den im Land Gebliebenen
  • "1000 Nazis, die die DDR regieren"
  • Mit Goethe vor die Spruchkammer : Ernst von Salomon und andere
  • "Ein Geruch von Blut und Schande" : die Innere Emigration vs. Thomas Mann
  • Die Neuordnung der Bücherwelt : Literaturpolitik und Literaturmarkt nach 1945
  • Paul E.H. Lüth : Literaturgeschichte als Falschmünzerei
  • De profundis : erfundene Viten
  • Zuflucht im eigenen Land : Zurück zur Heimatscholle
  • Heimatkunst im Osten? Benno Voelkner und seine NS-Vergangenheit
  • Erzählen von Krieg und Lager Schweigen
  • Vergleich unter Waffenbrüdern : Franz Josef Strauß vs. Hans Hellmut Kirst
  • Josef Martin Bauers So weit die Füße tragen oder Wessen Geschichte wird hier eigentlich erzählt?
  • Wenn die Dämme brechen : Edwin Erich Dwinger
  • Aus Kriegsberichtern werden Starautoren : Heinz G. Konsalik und Co.
  • Schick auch ein Buch nach drüben! Literaturaustausch mit Hindernissen
  • Vom Regen in die Traufe : mit Verboten zur Umerziehung
  • Frivole Geschäfte : die Frühphase des Literaturaustauschs zwischen Ost und West
  • Tausche Bücher gegen Bierdeckel
  • Zoll und Zensur in Ost und West
  • Kampf gegen Schmutz und Schund, Kampf dem Schmöker : Razzia im Klassenzimmer
  • Der Landser : Fortsetzung der Feldpost mit anderen Mitteln
  • Heftromane Ost : Gegenstoß ins Nichts, Freiheit oder Bananen
  • Sozialistischer Auflagenkönig mit Vergangenheit : Kurt Herwarth Ball
  • Arsenal des Kalten Krieges Autoren im Kampf der Systeme
  • Ein Gewissen in Aufruhr : Rudolf Petershagen
  • Der Gaukler : Harry Thürks dunkle Seite
  • Lizenzierung und Entnazifizierung in den Zonen
  • Agentenaustausch im Niemandsland : der rote Schnee-Mann Günter Hofé
  • Wanderer zwischen den Welten : Hans von Oettingen
  • "Der Eiserne Vorhang ist unter uns" : Agitation im Zeichen des Antikommunismus
  • Aufstieg aus dem Nichts? Der Verleger Joseph Caspar Witsch
  • Fremde Heere Ost im Westen : Bundesdeutsche Schriftsteller und die Organisation Gehlen
  • Fakten, die verschleiern Bücher von Sachen und Menschen
  • Das deutsche Drama in einer Person : Der Fall Sauerbruch
  • Götter, Gräber und Gelehrte : Flucht in die Vergangenheit
  • Die Mutter aller (deutschen) Tatsachenromane : Schenzingers Anilin
  • Die Über-Lebenslügen der Sachbuch-'Erfinder' : und die Bibel hat doch recht bei Econ
  • Eine Nation sucht getrennte Wege : "Bücherverbrennung und Bücherverbrennung ist auch nicht dasselbe"
  • Sachbuch im Sozialismus : Die Dame Perlon und andere Geschichten
  • Mikrobenjäger im SED-Staat : Werner Quednaus Robert Koch
  • Grenzgänger als Erfolgsautoren : Barckhausen, Stuck, von Brauchitsch
  • Neues von Fischen und Pferden? Hans Hass und Clemens Laar
  • Kleine Fluchten : Gefällige Weltunterhaltungsliteratur
  • Aus Deutschland in die Welt : Annemarie Selinkos Désirée
  • "Manchmal meine ich, es war gar nichts" : Hugo Hartungs Ich denke oft an Piroschka
  • Ehe die Spuren verwehen : Wie die Autorin der Poenichen-Trilogie debütierte
  • "Echte Heimatbücher" : Heitere Geschichten von Else Hueck-Dehio
  • Vom Winde verweht : Mitchells zweite Karriere und andere Geschichten
  • "Eine Zensur findet nicht statt" : Gesetzliche Regelungen für den Buchmarkt in Ost und West
  • Die zwei Leben des John Knittel : Via Mala und andere Erfolge
  • "Biss in die Troddel" : Angélique bei Lothar Blanvalet
  • Dinah Nelken : "... aus der Zeit vor 1945 gut bekannt"
  • Der Gerechte von Biesenbrow : Ehm Welk
  • Sozialistische Unterhaltung? Emanzipation in den Romanen von Elfriede Brüning
  • Frühe Lektürewünsche in Ost und West
  • "Literarischer Morgenthau-Plan" : Literaturhistoriker, Schulbuchautoren, Lektoren und die Vergangenheit
  • Arno Mulot : von der völkischen Literaturgeschichtsschreibung ins westdeutsche Schulbuch
  • "Wir sind keine Entnazifizierungsbehörde" : Das Ehepaar Frenzei und ihre Daten deutscher Dichtung
  • Von Vätern und Söhnen : Langenbucher & Langenbucher
  • Institutionalisierung der Literaturpolitik im Osten
  • Vom Sturm-Trupp zum Buch-Klub : Gerhard Schumann
  • Erinnerungen aus der Grauzone oder Zaghafter Blick nach vorn
  • Werner Holt, abenteuerliche Schullektüre von Dieter Noll
  • Erwin Strittmatter und sein moderner Simplicissimus
  • Das "flotte Hütchen Unwissenheit" oder Fronttheater mit Günter Grass
  • Die Geschlagenen richten den Blick nach vorn : Hans Werner Richter und die Gruppe
  • Das 1 x 1 des Misserfolgs : Wolfgang Koeppens Trilogie des Scheiterns
  • Wo warst du, Adam? Fragen an Heinrich Böll und die Soldatengeneration
  • "Entnazifizierte Reichsschrifttumskammer" ? Alfred Andersch und "die Anderen"
  • Ausgeträumt
  • Die Differenzierung : Plan gegen Markt, Zensur gegen Freiheit, Gemeinschaft gegen Individuum?
  • Anhang
  • Ausgewählte Bestseller und ihre Auflagen
  • Anmerkungen
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsnachweis
  • Register der Personen und Titel
  • Danksagung
Control code
FIEb17850939
Dimensions
22 cm.
Edition
1. Auflage.
Extent
441 pages
Isbn
9783869711225
Media category
unmediated
Media MARC source
rdamedia.
Media type code
n
Other physical details
illustrations
System control number
(OCoLC)945181281
Label
Der Traum vom Jahre Null : Autoren, Bestseller, Leser : die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945, Christian Adam
Publication
Bibliography note
Includes bibliographical references and index
Carrier category
volume
Carrier category code
nc
Carrier MARC source
rdacarrier.
Content category
text
Content type code
txt
Content type MARC source
rdacontent.
Contents
  • "Diktatur des guten Buches" : Erste Auflagenerfolge in den Zonen
  • Kampf um Lizenzen
  • "Death is so permanent : Drive carefully!"
  • Verleger mit Vergangenheit
  • (Anti-) Heimatroman aus dem Exil : das siebte Kreuz
  • Gesamtdeutsche Bestseller oder die Geburt des Taschenbuchs aus dem Geist der Großauflage
  • Ein Wendepunkt : Theodor Plieviers Stalingrad
  • Im Auftrag der Alliierten : Eugen Kogon und der SS-Staat
  • Erzählen von Krieg und Lager Schreiben
  • Das Tagebuch der Anne Frank : später Ruhm einer Ermordeten
  • "Wir begannen nicht im Jahre Null"
  • Gedichte nach Auschwitz? Bestseller nach Auschwitz!
  • Unterhaltungsliterarische Irritation : am grünen Strand der Spree
  • Der "Konsalik des Ostens" : Harry Thürk
  • "Liquidation mit dem Rotstift" : Erich Maria Remarques Zeit zu leben und Zeit zu sterben
  • Nackt unter Wölfen : ein Bestseller made in GDR
  • "Heilsame Wirkung auf das Publikum" : die NS-Vergangenheit auf der Bühne
  • Die "Rückkehr" der Autoren Positionsbestimmungen zwischen Emigranten und den im Land Gebliebenen
  • "1000 Nazis, die die DDR regieren"
  • Mit Goethe vor die Spruchkammer : Ernst von Salomon und andere
  • "Ein Geruch von Blut und Schande" : die Innere Emigration vs. Thomas Mann
  • Die Neuordnung der Bücherwelt : Literaturpolitik und Literaturmarkt nach 1945
  • Paul E.H. Lüth : Literaturgeschichte als Falschmünzerei
  • De profundis : erfundene Viten
  • Zuflucht im eigenen Land : Zurück zur Heimatscholle
  • Heimatkunst im Osten? Benno Voelkner und seine NS-Vergangenheit
  • Erzählen von Krieg und Lager Schweigen
  • Vergleich unter Waffenbrüdern : Franz Josef Strauß vs. Hans Hellmut Kirst
  • Josef Martin Bauers So weit die Füße tragen oder Wessen Geschichte wird hier eigentlich erzählt?
  • Wenn die Dämme brechen : Edwin Erich Dwinger
  • Aus Kriegsberichtern werden Starautoren : Heinz G. Konsalik und Co.
  • Schick auch ein Buch nach drüben! Literaturaustausch mit Hindernissen
  • Vom Regen in die Traufe : mit Verboten zur Umerziehung
  • Frivole Geschäfte : die Frühphase des Literaturaustauschs zwischen Ost und West
  • Tausche Bücher gegen Bierdeckel
  • Zoll und Zensur in Ost und West
  • Kampf gegen Schmutz und Schund, Kampf dem Schmöker : Razzia im Klassenzimmer
  • Der Landser : Fortsetzung der Feldpost mit anderen Mitteln
  • Heftromane Ost : Gegenstoß ins Nichts, Freiheit oder Bananen
  • Sozialistischer Auflagenkönig mit Vergangenheit : Kurt Herwarth Ball
  • Arsenal des Kalten Krieges Autoren im Kampf der Systeme
  • Ein Gewissen in Aufruhr : Rudolf Petershagen
  • Der Gaukler : Harry Thürks dunkle Seite
  • Lizenzierung und Entnazifizierung in den Zonen
  • Agentenaustausch im Niemandsland : der rote Schnee-Mann Günter Hofé
  • Wanderer zwischen den Welten : Hans von Oettingen
  • "Der Eiserne Vorhang ist unter uns" : Agitation im Zeichen des Antikommunismus
  • Aufstieg aus dem Nichts? Der Verleger Joseph Caspar Witsch
  • Fremde Heere Ost im Westen : Bundesdeutsche Schriftsteller und die Organisation Gehlen
  • Fakten, die verschleiern Bücher von Sachen und Menschen
  • Das deutsche Drama in einer Person : Der Fall Sauerbruch
  • Götter, Gräber und Gelehrte : Flucht in die Vergangenheit
  • Die Mutter aller (deutschen) Tatsachenromane : Schenzingers Anilin
  • Die Über-Lebenslügen der Sachbuch-'Erfinder' : und die Bibel hat doch recht bei Econ
  • Eine Nation sucht getrennte Wege : "Bücherverbrennung und Bücherverbrennung ist auch nicht dasselbe"
  • Sachbuch im Sozialismus : Die Dame Perlon und andere Geschichten
  • Mikrobenjäger im SED-Staat : Werner Quednaus Robert Koch
  • Grenzgänger als Erfolgsautoren : Barckhausen, Stuck, von Brauchitsch
  • Neues von Fischen und Pferden? Hans Hass und Clemens Laar
  • Kleine Fluchten : Gefällige Weltunterhaltungsliteratur
  • Aus Deutschland in die Welt : Annemarie Selinkos Désirée
  • "Manchmal meine ich, es war gar nichts" : Hugo Hartungs Ich denke oft an Piroschka
  • Ehe die Spuren verwehen : Wie die Autorin der Poenichen-Trilogie debütierte
  • "Echte Heimatbücher" : Heitere Geschichten von Else Hueck-Dehio
  • Vom Winde verweht : Mitchells zweite Karriere und andere Geschichten
  • "Eine Zensur findet nicht statt" : Gesetzliche Regelungen für den Buchmarkt in Ost und West
  • Die zwei Leben des John Knittel : Via Mala und andere Erfolge
  • "Biss in die Troddel" : Angélique bei Lothar Blanvalet
  • Dinah Nelken : "... aus der Zeit vor 1945 gut bekannt"
  • Der Gerechte von Biesenbrow : Ehm Welk
  • Sozialistische Unterhaltung? Emanzipation in den Romanen von Elfriede Brüning
  • Frühe Lektürewünsche in Ost und West
  • "Literarischer Morgenthau-Plan" : Literaturhistoriker, Schulbuchautoren, Lektoren und die Vergangenheit
  • Arno Mulot : von der völkischen Literaturgeschichtsschreibung ins westdeutsche Schulbuch
  • "Wir sind keine Entnazifizierungsbehörde" : Das Ehepaar Frenzei und ihre Daten deutscher Dichtung
  • Von Vätern und Söhnen : Langenbucher & Langenbucher
  • Institutionalisierung der Literaturpolitik im Osten
  • Vom Sturm-Trupp zum Buch-Klub : Gerhard Schumann
  • Erinnerungen aus der Grauzone oder Zaghafter Blick nach vorn
  • Werner Holt, abenteuerliche Schullektüre von Dieter Noll
  • Erwin Strittmatter und sein moderner Simplicissimus
  • Das "flotte Hütchen Unwissenheit" oder Fronttheater mit Günter Grass
  • Die Geschlagenen richten den Blick nach vorn : Hans Werner Richter und die Gruppe
  • Das 1 x 1 des Misserfolgs : Wolfgang Koeppens Trilogie des Scheiterns
  • Wo warst du, Adam? Fragen an Heinrich Böll und die Soldatengeneration
  • "Entnazifizierte Reichsschrifttumskammer" ? Alfred Andersch und "die Anderen"
  • Ausgeträumt
  • Die Differenzierung : Plan gegen Markt, Zensur gegen Freiheit, Gemeinschaft gegen Individuum?
  • Anhang
  • Ausgewählte Bestseller und ihre Auflagen
  • Anmerkungen
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsnachweis
  • Register der Personen und Titel
  • Danksagung
Control code
FIEb17850939
Dimensions
22 cm.
Edition
1. Auflage.
Extent
441 pages
Isbn
9783869711225
Media category
unmediated
Media MARC source
rdamedia.
Media type code
n
Other physical details
illustrations
System control number
(OCoLC)945181281

Library Locations

    • Badia FiesolanaBorrow it
      Via dei Roccettini 9, San Domenico di Fiesole, 50014, IT
      43.803074 11.283055
Processing Feedback ...