Coverart for item
The Resource Der Hitler-Mythos : Volksmeinung und Propaganda im Dritten Reich. Mit einer Einführung von Martin Broszat, Ian Kershaw, (electronic resource)

Der Hitler-Mythos : Volksmeinung und Propaganda im Dritten Reich. Mit einer Einführung von Martin Broszat, Ian Kershaw, (electronic resource)

Label
Der Hitler-Mythos : Volksmeinung und Propaganda im Dritten Reich. Mit einer Einführung von Martin Broszat
Title
Der Hitler-Mythos
Title remainder
Volksmeinung und Propaganda im Dritten Reich. Mit einer Einführung von Martin Broszat
Statement of responsibility
Ian Kershaw
Creator
Subject
Language
  • ger
  • ger
Summary
Bei der historischen Deutung der nationalsozialistischen Epoche bildet die Zentralfigur Hitlers noch immer den Gegenstand kontroverser Erklärungen. Die Flut neuer Hitlerbiographien vermochte wenig beizutragen zur Klärung der Frage, wie es kommen konnte, dass ein Mann solchen persönlichen und ideologischen Zuschnitts von breiten Schichten des deutschen Volkes mit fast religiöser Inbrunst als Führer verehrt wurde. Die im engen Kontakt mit dem Institut für Zeitgeschichte entstandene Schrift des britischen Historikers Ian Kershaw ist wohl der erste systematische Versuch, nicht die Person Hitlers, sondern den sie umgebenden überdimensionalen Nimbus, von seiner Entstehung in der Weimarer Zeit bis zu seiner allmählichen Aufzehrung am Ende des Zweiten Weltkrieges, zu dokumentieren. Der Autor konnte sich dabei auf eine breite Überlieferung von Berichten über die Volksmeinung in der NS-Zeit stützen. Er verdeutlicht überzeugend, dass der hypertrophe Hitler-Mythos des Dritten Reiches nicht nur von einer perfektionierten Propaganda täglich neu erzeugt wurde, sondern in hohem Maße auch von naiven Volkserwartungen getragen und perfektioniert worden ist. Am Beispiel einzelner Ereigniskomplexe, z.B. die Röhm-Affäre 1934, wird exemplarisch veranschaulicht, wie weit sich die populäre Vorstellung von Hitler von dem wirklichen Denken und Handeln dieses Mannes entfernen konnte. Erst der zunehmend verselbständigte und introvertierte irrationale Führerglaube, hervorgegangen aus schweren nationalen und sozialen Krisen der deutschen Gesellschaft, vermittelte als Resonanzboden und soziale Integrationskraft des Dritten Reiches die von der Person Hitlers her allein unmöglich erklärbare enorme politische Wirkung des "Führers".--
Assigning source
Provided by publisher
Cataloging source
DE-B1597
http://library.link/vocab/creatorName
Kershaw, Ian,
Government publication
other
Language note
In German
Nature of contents
dictionaries
Series statement
  • Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte
  • Open Access e-Books
Series volume
41
http://library.link/vocab/subjectName
  • Political psychology
  • Propaganda, German
  • Public opinion
Target audience
specialized
Label
Der Hitler-Mythos : Volksmeinung und Propaganda im Dritten Reich. Mit einer Einführung von Martin Broszat, Ian Kershaw, (electronic resource)
Link
https://doi.org/10.1524/9783486703399
Instantiates
Publication
Copyright
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Endphase des Krieges und Zusammenbruch: Die Aufzehrung des Führer-Mythos
  • Back Matter
  • Front Matter
  • "Der Führer des kommenden Deutschland": Das Hitler-Bild in der Weimarer Zeit
  • "Sinnbild der Nation": Die propagandistische Entfaltung des Führer-Mythos 1933-1936
  • Führer und Unterführer: Der Führer-Mythos als Kompensation für die Kritik an der Partei
  • Im Schatten des Kirchenkampfes: Der Führer bremst die Radikalen
  • Frieden oder Krieg: Die Phase der nationalen Hitler-Euphorie
  • Der Verfall des Hitler-Mythos während des Krieges
  • Wandel der Kriegslage 1942/43: Der Führer entrückt der Bevölkerung - Die Auflösung des Mythos setzt ein
Control code
9783486703399
Extent
1 online resource
Form of item
online
Isbn
9783486703399
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other control number
10.1524/9783486703399
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)979853136
Label
Der Hitler-Mythos : Volksmeinung und Propaganda im Dritten Reich. Mit einer Einführung von Martin Broszat, Ian Kershaw, (electronic resource)
Link
https://doi.org/10.1524/9783486703399
Publication
Copyright
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Endphase des Krieges und Zusammenbruch: Die Aufzehrung des Führer-Mythos
  • Back Matter
  • Front Matter
  • "Der Führer des kommenden Deutschland": Das Hitler-Bild in der Weimarer Zeit
  • "Sinnbild der Nation": Die propagandistische Entfaltung des Führer-Mythos 1933-1936
  • Führer und Unterführer: Der Führer-Mythos als Kompensation für die Kritik an der Partei
  • Im Schatten des Kirchenkampfes: Der Führer bremst die Radikalen
  • Frieden oder Krieg: Die Phase der nationalen Hitler-Euphorie
  • Der Verfall des Hitler-Mythos während des Krieges
  • Wandel der Kriegslage 1942/43: Der Führer entrückt der Bevölkerung - Die Auflösung des Mythos setzt ein
Control code
9783486703399
Extent
1 online resource
Form of item
online
Isbn
9783486703399
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Other control number
10.1524/9783486703399
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)979853136

Library Locations

    • Badia FiesolanaBorrow it
      Via dei Roccettini 9, San Domenico di Fiesole, 50014, IT
      43.803074 11.283055
Processing Feedback ...